SPEEDWORKS V8  
NAVIGATION

---
 

Kundenverwaltung

 

 

 

 
Kurz- / Langbriefmodul

 
Kundenstammdaten

In der Bildschirmmaske "Kundenstammdaten" haben Sie die Möglichkeit, Kundendaten zu erfassen oder zu ändern. Bei der Kundenerfassung kann die Kundennummer automatisch oder frei im Bereich 1 bis 9999999 vergeben werden. Kundensuche über Kundennummer, Kundenkartennummer oder Name, Vorname, Straße, Plz, Ort, Telefonnummer oder einer Kombination daraus. Auch eine phonetische (klangliche) Namensuche wurde integriert.
Um der DSGVO genüge zu tun, können Sie alle gespeicherten Stammdaten (Register: Stammdaten und Zusatzdaten) und Bewegungsdaten ausdrucken.

Dieser Bildschirm enthält die Registerkarten:
  • Stammdaten
    Kundennummer, Anrede, Name, Vorname, Ansprechpartner, Adresszusatz, Straße, Hausnummer, Lkz., Plz., Ort, Telefon 1, Telefon 2, Fax, E-Mail, Internet, Geburtsdatum, Kundenkartennummer, Kundenregion, Kundengruppe, Info- / Hinweistext usw. Zusätzlich werden das Erfassungsdatum und das Datum der letzten Umsatzbewegung angezeigt.
    Die Kundenstammdatenerfassung verfügt über eine Anrede-, Plz / Ort- sowie eine Straßennamenautomatik. Bei der Straßenautomatik geben Sie nur einige Anfangsbuchstaben der Straße und evtl. noch die Postleitzahl ein und bekommen dann eine Liste mit allen erfassten Straßen, Postleitzahlen und Orte die zu diesem Muster passen.
    In diesem Programmteil können Sie über einen Standardbrowser die zum Kunden hinterlegte Internetadresse anwählen. Ein Adress- und Versandetikettendruck sowie Kurz- oder Langbrief ist von hier ebenfalls möglich. Des weiteren können Sie die hier hinterlegten Telefon- und Faxnummern von Ihrem PC über TAPI-Schnittstelle wählen lassen. Außerdem können Sie von hieraus, mit nur wenigen Mausklicks, eine kundenbezogene Kundenkarte drucken und den Kundenstandort bzw. die Route dahin sich über Google Maps anzeigen lassen.
     
  • Zusatzdaten - Memo
    Mahnausschluss, maximale Mahnstufe, Kreditlimit, Kundensperre und Steuernummer können hier eingegeben werde. Angezeigt werden OP-Summe und Kundenbonus.
    Diese Registerkarte enthält auch ein Memofeld, in dem Sie fast unendlich viele Informationen in Textform zum Kunden speichern können.
     
  • VK-Belege | Angebote | Lieferscheine | Aufträge | DL-Rechnungen
    Hier werden Ihnen die Verkaufsbelege, Angebote, Lieferscheine, Aufträge, Werkstattrechnungen des Kunden aufgelistet, die Sie von hier aus sichten und nachdrucken können.
     
  • Artikelbewegungen
    Liste der einzelnen Artikelbewegungen. Den dazugehörigen Beleg können Sie von hier aus sichten und nachdrucken.
     
  • Bonuszahlungen
    Liste der Bonusauszahlungen.
     
  • Bestellungen
    Liste der Bestellungen des Kunden. Von hieraus können Sie die Bestellung im Bestellsystem aufrufen oder eine neue erfassen.
     
  • Dateien u. Dokumente
    Hier werden alle zu diesem Kunden hinterlegten Datei- / Dokumentelinks angezeigt.
    Diese Dateien können von hier aus geöffnet werden und es kann ebenso auch von hier aus in die Datei- / Dokumentverwaltung gewechselt werden.

     

Sie haben von hieraus die Möglichkeit, den getätigten Kundenumsatz, die offenen Posten / Guthaben, erwirtschafteten Rohertrag, Bonusauszahlungen und die Beleginfos / Belegkarte (komplette Belege im Original oder Einzelbewegungen der Verkäufe / Werkstattrechnungen etc.) zu sichten. Belegkopien können aus den Beleginfos oder aus den Einzelbewegungen gedruckt werden. Des weiteren haben Sie aus diesem Bildschirm heraus die Möglichkeit, eine Verbindung zur angegeben Kunden-Internetadresse (URL) aufzurufen,  ein e-Mail Programm mit Übergabe der Kunden e-Mail Adresse zu starten oder einen Adress- bzw. Versandaufkleber, Kurz- und Langbrief oder eine kundenbezogene Kundenkarte zu drucken.

 


 
Kunden-OP-Verwaltung, Zahlungseingang Bank

Mit der Debitoren-OP-Verwaltung werden offene Posten- / Guthabenlisten, Erinnerungsschreiben, Mahnungen sowie Zahlungseingänge zum Kinderspiel.
  • automatische offene Postenerstellung durch die Fakturierung (Rechnungserstellung) in der Kasse oder Werkstatt.
  • individuelle Erinnerungs- und Mahntexte je Mahnstufe
  • automatische Auswahl der Texte  über die Mahnstufe durch das Programm
  • Mahngebühr je Mahnstufe festleg- und änderbar
  • Speicherung und Anzeige der letzten Kundenmahnung
  • Mahnsperre
  • Erinnerungen, Zahlungsaufforderungen und Mahnungen können für verschiedene Kunden als ein Job gedruckt werden
  • Alle Mahnungen und Erinnerungen können als ein Druckauftrag gedruckt oder als Einzeldruck auch in Dateien vom Typ PDF, BMP bzw. HTML exportier und als eMail-Anlage versendet werden.
  • OP-Mahndaten wie z.B. Mahngebühr u.a. können mit dem entsprechenden Zugriffsrecht rückgängig gemacht bzw. geändert werden
  • OP-Zahlungen auch als Teilzahlung möglich
  • OP-Listen und OP-Bewegungslisten erstellen
Doppelte Kunden filtern und vereinen

Mit diesem Bildschirm / Programmteil können Sie auf einfachste Weise doppelt angelegte Kunden herausfiltern und vereinen bzw. auf einen Kunden zusammenfassen (automatische Umbuchung aller Kundenvorgänge). Die Suche kann auch auf phonetische (klangliche) Übereinstimmung eingestellt werden.

 
Kundenlisten -> Kundenbriefe, Faxe, Mailing

Mit diesem Bildschirm / Programmteil haben Sie die Möglichkeit, über eine weitreichende Selektionsmaske mit allen erdenklichen Suchkriterien, die unterschiedlichsten Kundenlisten zu erstellen. Sie können sich diese Liste nur anzeigen lassen oder auch mit und ohne Umsatzdaten drucken. Des weiteren können Serienbriefe, Faxe oder Mailings für diese selektierten Kunden gedruckt oder in verschiedene Formate (PDF, HTML, MHTML, BMP, JPEG, RTF, XML usw.) exportiert und auch vollautomatisch als E-Mail Anhang mit Betreff und Nachricht  als Einzel- oder Sammelmail versendet werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit diese selektierten Kundenadressen in eine Text-, Excel- oder XML-Datei zu exportieren.

 

 
Kundenstammdaten-Import

Mit diesem komfortablen Importmodul können Sie, geführt durch einen Assistenten, Kundenstammdaten aus einer Textdatei vom Typ ' *.txt; *.csv; *.tab oder *.asc' sehr einfach importieren.
Exportieren Sie die gewünschten Kundenstammdaten aus einer anderen Anwendung in eine Textdatei und importieren dann diese mit dem Importassistent in die SpeedWorks V8 Datenbank.
 
 
 
 
Feldzuordnungen können per Hand (Drag & Drop) vergeben bzw. verändert werden.
 
 
 
 
 
Z.B. nach dem Import:
Einfaches Nachbearbeiten der (importierten) Kundenanschriften, gleich direkt in einer Liste. Mit Sortier- sowie "Suchen und Ersetzen" - Funktion.
Datenschutzerklärung    Impressum